Mittwoch, 3. August 2016

"Raum 213 - Gefühlvolles Grauen" (Band 3) von Amy Crossing

 Informationen
Titel: "Raum 213 - Gefühlvolles Grauen"
Autor: Amy Crossing
Reihe:"Raum 213"-Tetralogie
Genre: Jugendthriller
Verlag: Loewe
Seitenanzahl: 176
Einband: Klappbroschur
Preis: 7,95 €
Erscheinungsdatum: 21. Juli 2014
Kaufen bei: amazon.de oder Loewe


Inhalt
Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das manifestierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben - oder hat es nicht überlebt! Lily ist glücklich, sie versteht sich super mit ihrer besten Freundin Ava und ist frisch verliebt in den süßen Travis. Dann taucht Kendra auf der Bildfläche auf. Sie freundet sich mit Ava an, flirtet unverhohlen mit Travis und drängt Lily zunehmend aus ihrem eigenen Leben. Oder ist Lily einfach nur eifersüchtig? Als sie eines Morgens Kendra in den Raum 213 gehen sieht, könnte das ihre Chance sein. Sie müsste nur die Tür zum verfluchten Raum schließen und wäre Kendra für immer los. Diese Reihe in der Tradition von Fear Street sorgt für Gänsehaut. Mystery-Thrill zum Licht-anlassen! 
Meine Meinung
Nachdem mich auch schon die ersten beiden Bände der Raum 213-Reihe begeistern konnten, habe ich mich sehr auf den dritten gefreut.

Wieder lies sich das Buch sehr schnell durchlesen, was nicht nur mit der geringen Seitenanzahl zu tun hat, sondern auch mit dem flüssigen Schreibstil Amy Crossings.
Im Laufe der Reihe hat er sich bereits stark verbessert, vor allem die Beschreibungen von Stimmung und Orten sind mir sehr positiv aufgefallen. Die Atmosphäre war sehr greifbar, man hatte das Gefühl, als sei man unmittelbar in das Geschehen involviert.

Leider fehlte es wieder den Charakteren an Tiefe, wobei es zugegebenermaßen auch äußerst schwierig ist, auf nicht einmal 200 Seiten vielschichtige Charaktere zu erschaffen. Trotzdem erzielten die Personen den gewünschten Effekt, vor allem Kendra, die in diesem Band als Antagonistin auftritt, hat mir gut gefallen.

Erstmals spielte neben dem Raum 213 in diesem Band auch ein größeres Verbrechen aus der Vergangenheit eine Rolle - so konnte man als Leser miträtseln, und die Auflösung konnte mich sehr überraschen. So war dieser Band um einiges spannender als seine Vorgänger. 

"Raum 213 - Gefühlvolles Grauen" ist eine gute Fortsetzung, die Autorin hat sich merklich weiterentwickelt. Aufgrund der Spannung und der tollen Stimmung bekommt das Buch von mir 4 von 5 Schwalben. 

Alles Liebe,
Laura

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,

selbstverständlich freue ich mich über jeden eurer Kommentare!
Teilt mir gern eure Meinung mit, ich bin gespannt.
In der Regel antworte ich auf jeden Kommentar,
allerdings ist dies momentan aufgrund eines technischen Fehlers nicht möglich. Ich hoffe sehr, dass dieser bald behoben sein wird und wir uns wieder austauschen können! :)